promo

Nachrichten und Artikel aus unserer Umgebung

Technologie

Holz

Mehrschichtiger geklebter Holzbalken gem. Normen STN 74 61-01-2 und STN EN 942 - das ist das Grundmaterial zur Herstellung der Holzfenster. Für die Einhaltung der Formstabilität des Balkens ist die Benutzung der oberen Lamellen aus sog. Radialholz (parallel und länglich gerichtete Jahresringe) und zwar entweder:

  • fix, oder
  • geinkt (durch Kleben verlängert)
Drevo Mintal

Zum Erreichen der Kriterien energetisch sparsamen Fensters bildet eine wichtige Voraussetzung auch die Benutzung der Holzarten mit einer Dichte von ca. 350 bis 480 kg/m3. Weil "je härter das Material, desto besser ist die Wärmeleitfähigkeit und desto schlimmer die Isolierungdfähigkeit", benutzen wir weiche und mittelharte Holzarten:

  • Fichte
  • Lärche
  • Meranti rot

So genannte hellrot Meranti – das Kernholz ist hellrose durch hellrot bis hellbraun. Das Holz ist das leichte Hartholz. Nach der Trockung auf 12(+3-2)% ist die Dichte von 385 bis 480 kgm/3.

Hartes Laubholz - Eiche - erfüllt nicht diese Kriterien (über 520kg/m3), ist nicht geeignet zur Herstellung von energieeffizienten Fenstern.

Für spezielle Anforderungen bieten wir auch eine Lösung des Balkens in der Kombination mit den so genannten termowood Lamellen, (termisch behandeltes Holz). Die Wärmebehandlung erhöht die Widerstandsfähigkeit gegen biologische Schädlinge und Wasserbeständigkeit.


Zurück zu den Artikeln

Schauen Sie sich unsere Realisierung an

Die Fenster für Ihre Zukunft

Im realisierten Projekt, in einem Holzwerk, könnten Sie die Holzfenster Profil Classic Exlusive sehen, die aus dem Material Fichte fix hergestellt sind. Auf der gebürsteten Oberfläche war ölige Oberflächebearbeitung benutzt. Holzfenster haben ausgezeichnete wärmeisolierende Eigenschaften und bieten dank Dreiglas hohe Energieersparnisse an.

Projekte anschauen